Was ist der EC-Vorstand

Der EC-Kinder- und Jugenddienst des GWBB wird von einem Vorstand geleitet. Der Vorstand besteht größtenteils aus Ehrenamtlichen Mitarbeitern. Er sorgt dafür, dass die Arbeit aufrechterhalten und verbessert wird.

Vorstand 2016

Vision des EC- Vorstand

Wir sehen den EC- Vorstand als einen Ort an dem...

  • ...die Jugendkreisleiter/Regionalleiter_in ihren Herausforderungen und Wünschen wahrgenommen werden.
  • ...Mitarbeitende Unterstützung, Motivation und Anleitung erfahren können. Der EC- Vorstand nimmt diese Anliegen ernst und sucht nach gabenorientierten Lösungen.
  • ...wir Gottes Traum für Berlin und Brandenburg immer wieder in den Blick bekommen und das Evangelium in unsere Städte und Dörfer tragen wollen
  • ..wir gemeinsam innovative Ideen für die Jugendarbeit entwickeln. Wir wollen uns dabei immer wieder von Gott herausfordern lassen und auf ihn vertrauen.

Werte

Christuszentriert und Bibelfundiert:

Einander in Stärken und Schwächen annehmen im Vertrauen auf Gottes Größe handeln und leben und uns immer wieder an Gottes Wort, der Bibel (neu) orientieren

Mission und Jüngerschaft:

Junge Menschen im Glauben sprachfähig machen
Junge Menschen dazu befähigen, als Nachfolger Jesu, ihren Glauben an dem Ort zu leben und zu teilen, an den Gott sie gestellt hat, mit den Begabungen, die er ihnen gegeben hat

Innovation und Kreativität:

Gemeinsam Neues wagen, auch Scheitern gehört dazu

Gabenorientiert:

Wir dienen nicht den Strukturen, sondern die Strukturen sollen den Menschen dienen

Wertschätzung/Motivation:

Wir wollen den Einzelnen immer wieder auf liebevolle Art und Weise ermutigen und Wegbegleiter sein

Karoline Fitz

Seit Oktober 2015 bin ich als Referentin für die Arbeit mit Kindern in Berlin und Brandenburg angestellt und damit quasi automatisch Teil des EC Vorstand. Meine Aufgabe sehe ich darin, Jugendlichen dabei eine Hilfe sein zu können, ihre Gaben zu entdecken und miteinzubringen. Das ist auch das, was unsere Aufgabe als EC Vorstand ist. Wir haben in ganz Berlin und Brandenburg tolle ehrenamtliche Jugendkreisleiter_innen, die wir gern ermutigen wollen und gemeinsam Gottes Traum für Berlin und Brandenburg vom Himmel auf die Erde zu holen.

Tabea Schernus

Seit Anfang 2016 darf ich Teil des EC-Vorstandes sein. Dabei nehme ich an unseren regelmäßigen Sitzungen teil, in denen wir gemeinsam überlegen und planen, in wieweit wir unsere Jugendkreise bestmöglich unterstützen können.
Auch ich werde in Zukunft einzelne Jugendkreise kennen lernen können und erleben dürfen, wo junge Menschen sich regelmäßig in Gottes Gegenwart begeben. Darauf freue ich mich schon sehr.
Mir liegt es am Herzen, dass Berlin und Brandenburg eine vertraute Beziehung zu unserem allmächtigen Gott hat und aus seiner Kraft heraus lebt. Wie ein blinkender Pfeil nach oben, möchte ich durch meine Arbeit auf diese besondere Verbindung hinweisen.

Clemens Frahnow

Ich bin seit September 2016 im Vorstand. Da das Team mit einem Schwung komplett ausgetauscht wurde, gibt es momentan noch keine Rollenverteilung. Das heißt jeder macht eigentlich alles. Zurzeit ist meine Aufgabe ein paar Jugendkreise zu besuchen und zu erfahren wie es ihnen geht und um sie auf dem Laufenden zu halten. Ich bin seit meiner Kindheit Teil des GWBB. Bis heute habe ich viel Gutes durch das Gemeinschaftwerk bekommen und Segen durch die Arbeit erfahren. Jetzt ist es für mich dran, selbst etwas zu tun, indem ich mit dem Rest des Vorstands eine Art Leitung für die Jugendlichen im GWBB bin. Es macht mir Spaß mit den anderen im Team zu arbeiten. Ich erhoffe mir durch unsere Ideen und Arbeit im Vorstand, die Jugendarbeit im GWBB voran zu bringen.

Maximilian Mohnfeld

Seit September 2017 bin ich als Referent für die Arbeit mit Jugendlichen in Berlin und Brandenburg angestellt und damit auch im EC Vorstand. Mir ist es ein Anliegen, dass die Jugendlichen und Jugendkreise wirklich in den Bereichen Unterstützung erhalten, wo sie sie auch benötigen. Das kann praktisch werden, indem wir sie als EC-Vorstand in organisatorischen Bereichen unterstützen. Für mich ist es aber auch wichtig, dass wir Wegbegleiter und Ansprechpartner sind, wenn die Jugendlichen Glaubens- und Lebensfragen haben. Die Jugendkreise in Berlin und Brandenburg sind unterschiedlich und stehen an verschiedenen Stellen. Diese Stellen herauszufinden und sich gemeinsam mit ihnen auf den Weg zu machen, ist eine tolle Aufgabe, die ich zusammen mit dem EC-Vorstand sehr gerne angehen will. Ich bin gespannt, wie Gott in den Kreisen, in den Jugendlichen und im EC-Vorstand wirken wird und wie er gemeinsam mit uns Berlin und Brandenburg positiv verändern möchte. Außerdem ist es mir ein Anliegen, dass wir in den Städten und in den Dörfern relevant werden, wir andere Menschen in unserem Umfeld neu in den Blick nehmen und ihnen von unserem liebenden Gott erzählen. Ich freue mich auf die Arbeit im Team und die verschiedenen Begabungen, die dort zusammenfließen.